Tee und Tetley. Die Geschichte des Tees.

Die Geschichte des Tees ist so alt wie die Natur selbst. Das interessanteste Ereignis passierte unserer Meinung nach im Jahr 1837, als die Tetley-Brüder in der englischen Grafschaft Yorkshire ihr eigenes Geschäft aufmachten. Klicken Sie auf die obigen Bilder, um eine kurze Geschichte über Tee, Tetley und den Teebeutel zu lesen.

2737 vor Chr.

2737 vor Chr.

Der chinesische Kaiser Shen Nung sitzt unter einem Teebaum (camellia sinensis), während sein Diener Trinkwasser aufkocht. Dabei wehen ein paar Blätter vom Baum in das Wasser. Durch diesen zufälligen Aufguss entstand die erste Tasse Tee. So sagt es jedenfalls die Legende!

2737 vor Chr.
600 vor Chr.

600 vor Chr.

Tee ist jetzt das Nationalgetränk in China. Er wird in Ziegelform hergestellt: die Teeblätter werden zerstoßen und in eine Ziegelform gepresst und dann getrocknet.

600 vor Chr.
Frühes 17. Jahrhundert

Frühes 17. Jahrhundert

Die Britische Ostindien-Kompanie (British East India Company) hat im 17. Jahrhundert ein Monopol auf den Import von Gütern von außerhalb Europas. Tee wird dank der Matrosen, die ihn als Geschenk mit nach Hause bringen, immer beliebter.

Frühes 17. Jahrhundert
1660

1660

Der Tagebuchschreiber Samuel Pepys entdeckt Tee. 1660 schreibt er, dass er „...um eine Tasse Tee (ein chinesisches Getränk) bat, was ich noch nie zuvor getrunken hatte."

1660
Frühes 18. Jahrhundert

Frühes 18. Jahrhundert

England ist jetzt eine Teetrinkernation, aber die Steuern auf Tee sind so hoch, dass sich niemand Tee leisten kann. 5 Mio. Pfund Tee werden legal verkauft – aber 7 Mio. Pfund werden eingeschmuggelt.

Frühes 18. Jahrhundert
1773

1773

Boston Tea Party: Als britische Schiffe in Boston in den Hafen einlaufen, geht eine Gruppe von Männern an Bord der Schiffe, öffnet die aus 342 Kisten bestehende Ladung und wirft alles ins Meer. Es ist alles ein Protest gegen die Besteuerung von Tee durch die britische Regierung.

1773
1834

1834

Die berühmten Clipperrennen beginnen in China und führen von dort über das Chinesische Meer, den Indischen Ozean, um das Kap der guten Hoffnung, über den Atlantik, an den Azoren vorbei und in den Ärmelkanal. Die Clipper werden dann von Schleppern die Themse hinaufgezogen und das erste Schiff, das seine Ladung in die Docks wirft, ist der Gewinner.

1834
1837

1837

Joseph und Edward Tetley beginnen, in der englischen Graftschaft Yorkshire Salz zu verkaufen. später nehmen sie Tee in ihr Sortiment auf. Ein guter Schritt.

1837
1856

1856

Die Tetley-Brüder ziehen nach London in die Cullum Street um, nur ein paar Meter weit weg von den Teeauktionssälen. 1888 haben sie auch eine Niederlassung in Amerika.

1856
1904

1904

Auf der Weltausstellung in St. Louis im Jahr 1904 f ührt eine Hitzewelle den Teeanbauer Richard Blechynden dazu, seine Pläne zu ändern. Statt heißen Tee zu servieren, gibt er Eis zu. Dies verursacht eine Sensation, und der Eistee ist geboren.

1904
1908

1908

Ein glücklicher Unfall. Ein Teehändler aus New York namens Thomas Sullivan verschickt Teeproben in kleinen seidenen Beuteln. Einige Kunden nehmen an, dass sie den ganzen Beutel in die Teekanne tun sollen – und es funktioniert.

1908
1909

1909

Das erste Lyons Corner House wird in London eröffnet und die Kellnerinnen erhalten den Spitznamen "Nippies", weil der Service so schnell ist. Mehr als 60 Jahre später übernimmt Lyons Tetley

1909
1939

1939

Tetleys britischer Vertreter (Herr T I Tetley-Jones) fährt nach Amerika und bringt die Idee des Teebeutels zurück.

1939
Späte 1940er Jahre

Späte 1940er Jahre

Die ersten Maschinen für Tetley-Teebeutel sind als die "grauen Damen" bekannt und können pro Minute 40 Teebeutel für den Export nähen.

Späte 1940er Jahre
1953

1953

Tetley führt in England erstmals den Teebeutel ein.

1953
1968

1968

Verkaufszahlen für Tetley-Teebeutel sind jetzt auf 5.000 Tonnen pro Jahr angestiegen.

1968
1973

1973

J. Lyons of Corner House übernimmt Tetley. Lyons Tetley wird gegründet.

1973
1989

1989

Tetley bringt als erstes Unternehmen runde Teebeutel auf den Markt. Sie eignen sich besonders gut zum Aufbrühen von Tee in Tassen, was immer beliebter wird.

1989
1994

1994

Tetley-Ingenieure entwickeln als erste tropffreie Kordelzugteebeutel. Der Teebeutel, der zuerst im Jahr 1994 in Australien eingeführt wurde, ist jetzt ein Favorit in England, den USA, Frankreich, Russland und Polen.

1994
1998

1998

Die 300 Jahre alte Londoner Teeauktion öffnet zum letzten Mal ihre Tore. Anfänglich wurde Tee "nach Kerzen" verkauft. Eine Kerze wurde am Anfang jedes Loses angezündet, und wenn ein Zoll weggebrannt war, fiel der Hammer.

1998
2004

2004

Tetley bietet jetzt neben seinen klassischen Schwarzteebeuteln auch Früchte- und Kräutertees, Grüntee und Spezialtees an.

2004
2010

2010

Tetley kauft jede Woche eine Million Kilo Tee, woraus unzählige Tassen Tetley-Tee aufgebrüht werden, die die Welt jeden Tag genießt.

2010